Deutscher Fahrradpreis

Das Projekt ist 2016 mit dem Deutschen Fahrradpreis
(2. Platz in der Kategorie Infrastruktur) ausgezeichnet worden.

Vier Kilometer eRadschnellweg

Durch die Zunahme des Anteils von Fahrrädern mit elektrischem Antrieb ergeben sich neue Chancen, die Verkehrsmittelwahl insbesondere bei Berufspendlern zu Gunsten des Radverkehrs zu verlagern, denn E-Bikes und Pedelecs ermöglichen es zukünftig, auch weitere Strecken regelmäßig mit dem Rad zurückzulegen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Infrastruktur den Ansprüchen des schnellen Radverkehrs gerecht wird.

Dauerzählstellen zur Radverkehrserhebung

Im Rahmen des Projektes eRadschnellweg wurden entlang der Strecke an insgesamt fünf Standorten Dauerzählstellen eingerichtet. Diese sollen Informationen liefern, um zukünftig die folgenden verkehrsplanerischen Fragestellungen beantworten zu können:

Schlussarbeiten für eRadschnellweg – veränderte Verkehrsführung

Die Arbeiten zur Fertigstellung des eRadschnellweges, der künftig auf einer Länge von rund vier Kilometern den Göttinger Bahnhof mit dem Nordcampus der Universität verbindet, gehen dem Ende entgegen. In der Zeit von Montag, 16. März, bis Sonntag, 17. Mai 2015, werden die im Winter unterbrochenen Arbeiten zeitlich gestaffelt weitergeführt. Das betrifft den Abschnitt zwischen der Kreuzung Weender Tor bis zur Zufahrt zum Bahnhof sowie die Strecke von Goßlerstraße / Kreuzbergring bis zum Nikolausberger Weg.

Ab Mitte August – Beginn des 2. Bauabschnitts

Routenverlauf © Fachdienst Bodenordnung, Vermessung und Geoinformation der Stadt GöttingenDie Planungen für den 2. Bauabschnitt des eRadschnellweges wurden am 03. April 2014 im Bauausschuss der Stadt Göttingen vorgestellt und beraten. Nach der Prüfung der verschiedenen Routenvorschläge und der Abwägung der jeweiligen Vor- und Nachteile wurde schließlich der Umsetzung der Route 3 (über Goßler Straße, Nikolausberger Weg, Berliner Straße) am 22. Mai 2014 durch den Bauausschuss zugestimmt.

Planungen für den 2. Bauabschnitt

eRadschnellweg - Christophorusweg  © Stadt Göttingen

Im vergangenen Jahr wurde der erste Abschnitt des eRadschnellweges in Göttingen zwischen Kreuzbergring und Otto-Hahn-Straße fertiggestellt.  Am 26. November 2013 fand die offizielle Eröffnung dieses Abschnittes statt.